Werte.Um.denken? Welche Haltungen brauchen wir in Schule und Gesellschaft?

Werte haben in unsicheren Zeiten Hochkonjunktur: ob es um Wertekurse für Flüchtlinge geht, um Werteerziehung an Schulen oder um das Einmahnen von europäischen Grundwerten im Umgang mit Asylsuchenden. Werte halten unsere Gesellschaft im Innersten zusammen. Ohne sie können wir nicht leben, heißt es.

Im Rahmen der FUTURE LECTURES beschäftigte sich die Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik am letzten Themenabend des 2016er Zyklus "Werte.Um.denken? Welche Haltungen brauchen wir in Schule und Gesellschaft?" mit dem Wertebegriff, gesellschaftlichen Leitbildern und Identität.

Dazu sprachen:

  • Univ.-Prof. Dr. Hans Georg Neuweg: Alles in Bewegung, nichts mehr sicher? Über Auftrag und Konturen der Werteerziehung in bewegten Zeiten
  • Dr. Christian Konrad: Erfahrungen des ehemaligen Flüchtlingskoordinators der österreichischen Bundesregierung

Die Sicht von Studierenden wurde dabei mit Impulsen eines Bildungswissenschaftlers und den Erfahrungen des ehemaligen Flüchtlingskoordinators der österreichischen Bundesregierung verbunden. Im Zentrum stand die Frage, mit welchen Werten unser Zusammenleben positiv gestaltet wird.

Fotos der FUTURE LECTURE III 2016