Crossing Borders. Frauen, Männer, Jugendliche in unserer Migrationsgesellschaft. Und DU?

In unserer heutigen Migrationsgesellschaft differenzieren sich Menschen nicht nur nach staatlicher Zugehörigkeit, sondern auch immer nach dem Geschlecht. Dem WIR der einen steht das NICHT-WIR der anderen gegenüber. Die Beantwortung der Zugehörigkeitsfrage „Bist DU Teil des WIR oder des NICHT-WIR?“ verknüpft heutzutage die Differenzkategorien Geschlecht, ethnische und soziale Herkunft miteinander und fokussiert dabei gleichzeitig auch immer auf die „Anderen“.

Mit Impulsen und einem Worldcafé, das Sie mit Betroffen, Interessierten und Engagierten in Dialog brachte, widmete sich die zweite FUTURE LECTURE an der Pädagogischen Hochschule Niederösterreich unterschiedlichen Aspekten kultureller Diversität.

Vorträge  und Thementische gestalteten unter anderem:

  • Mag.a Assimina Gouma, Universität Wien – Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft
  • Mag.a Alexandra Obermaier, Peregrina – Bildungs-, Beratungs- und Therapiezentrum für Immigrantinnen
  • Mag.a Dr.in Teresa Schweiger, poika – Verein zur Förderung gendersensibler Bubenarbeit in Unterricht und Erziehung
  • MMag.a Aga Trnka-Kwiecinski, Kultur & Geschlecht - Männlichkeit und Weiblichkeit im Spannungsfeld zwischen Gesellschaft und Kultur

Fotos der FUTURE LECTURE II 2016