© FORUM Umweltbildung/Streissler
Vorstellung Planspiel © FORUM Umweltbildung/Streissler

22.11.2018

Zukunft spielen: Systeme und Nachhaltigkeit begreifen und erfahren

„Zukunft spielen: Systeme und Nachhaltigkeit begreifen und erfahren“. Unter diesem Titel ging am 15. und 16. November 2018 eine bunte, abwechslungsreiche und lehrreiche Future Lecture an der FH Vorarlberg in Dornbirn über die Bühne. In mehreren Workshops konnten VolksschülerInnen, SchülerInnen, Lehrlinge, Studierende und andere Interessierte verschiedene Planspielklassiker kennenlernen, Spiele mitentwickeln und sich mit nachhaltiger Zukunft auseinandersetzen. Auf spielerische Weise den Zusammenhang zwischen den eigenen alltäglichen Entscheidungen und globalen Auswirkungen hautnah erleben und verstehen, das war das Ziel.

Von Fischen, Bienen und Bäumen...

So schlüpften die SchülerInnen beispielsweise im „Fischlispiel“ in die Rolle von FischerInnen, die einen Teich so befischen sollten, dass sie selbst viel Nahrung haben, ohne dass aber die Fische aussterben. Später lernten diese SchülerInnen die vielfältigen Aufgaben von Bienen kennen, mussten in einem Geschicklichkeitsparcours Pollen in den Bienenstock bringen, verschiedene Futterplätze blind auskundschaften und ein Bienenquiz lösen. Ältere SchülerInnen und Studierenden tüftelten an Möglichkeiten, wie die Vorarlberger Bevölkerung bewusster mit der Ressource Wald umgehen lernt und dabei Spaß hat, sei es in einem Brettspiel, mit einer App oder koordinierten Aktivitäten in verschiedenen Gemeinden.

... übers Zirbenholzbett ohne Metall aber viel Herz

Zu Mittag konnten Interessierte bei einem Lunchvortrag von einem kreativen Visionär nachhaltiger Entwicklung, Christian Leidinger, dem Inhaber von „DIE KOJE“, einer Manufaktur für astfreie, metallfreie Zirbenholzbetten in Bludenz, lernen. Seine Firma vereint Nachhaltigkeit, Gesundheit und Design und wurde u.a. bekannt durch die Fernsehsendung „2 Minuten-2 Millionen“ 2017. Gemeinsam mit Designerin Lisa Vesely gab er Einblick in Erfolge wie Herausforderungen für sein Unternehmen. Dann erfolgte mit der Begrüßung durch Rektorin Tanja Eiselen der Auftakt für den Nachmittag, bei dem BesucherInnen die Qual der Wahl zwischen drei verschiedenen Workshops hatten, u.a. zum Thema Klimawandel oder den Planspielklassikern „Fishbanks“ von Dennis Meadows und „Ecopolicy“, einer Umweltsimulation von Frederic Vester.

...zu einem Wettbewerb für GründerInnen nachhaltiger Unternehmen und einem Helikopterflug in die Welt der Planspiele

Eingebettet in diesen Spieletag war auch der „priME Cup“, ein Planspielwettbewerb zur Unternehmensgründung und Nachhaltigkeit, der bereits am Vortag begonnen hatte. Am Abend folgte nach einer offiziellen Begrüßung durch Dr.in Anna Streissler (FORUM Umweltbildung) die Video-Grußbotschaft von Prof. Dennis Meadows. Hier wurde klar, dass diese Future Lecture in eine österreichweite Trilogie eingebettet ist, begonnen an der FH Joanneum und gefolgt von der KPH Wien-Krems. Dann unternahm der Schweizer Planspielexperte Dr. Markus Ulrich einen Helikopterflug in die weite Welt der Spiele zu Nachhaltigkeit mit praktischen Landemöglichkeiten für das Publikum, u.a. in Form von Kartenspielen zu nachhaltigen Entwicklungsindikatoren in Schweizer Gemeinden und einer Abstimmung über das Mobilitätsverhalten beim Pendeln mit Auto oder Öffis nach Zürich. Zuletzt folgte die feierliche Preisverleihung an die GewinnerInnen des „priME Cup“ und des Computerwettbewerbs der Umweltsimulation „Ecopolicy“.

Organisiert wurde diese Future Lecture X-Large von einem engagierten Team von Lehrenden und Studierenden der FH Vorarlberg unter der Leitung von Jasmin Fischbacher, Annett Sabine Kretschmer, Katharina Neßler, Paulina Gottschalk, Dr. Mag. Willy Kriz und Betr. oec. Ing. Werner Manahl, M.A.. Für das leibliche Wohl wurde mit regionalen, saisonalen Produkten und alternativem Proteinfood gesorgt.

© FORUM Umweltbildung/Streissler© FORUM Umweltbildung/Streissler© FORUM Umweltbildung/Streissler© FORUM Umweltbildung/Streissler© FORUM Umweltbildung/Streissler© FORUM Umweltbildung/Streissler© FORUM Umweltbildung/Streissler© FORUM Umweltbildung/Streissler© FORUM Umweltbildung/Streissler© FORUM Umweltbildung/Streissler© FORUM Umweltbildung/Streissler© FORUM Umweltbildung/Streissler© FORUM Umweltbildung/Streissler© FORUM Umweltbildung/Streissler© FORUM Umweltbildung/Streissler
© FORUM Umweltbildung/Streissler
© FORUM Umweltbildung/Streissler
© FORUM Umweltbildung/Streissler
© FORUM Umweltbildung/Streissler
© FORUM Umweltbildung/Streissler
© FORUM Umweltbildung/Streissler
© FORUM Umweltbildung/Streissler
© FORUM Umweltbildung/Streissler
© FORUM Umweltbildung/Streissler
© FORUM Umweltbildung/Streissler
© FORUM Umweltbildung/Streissler
© FORUM Umweltbildung/Streissler
© FORUM Umweltbildung/Streissler
© FORUM Umweltbildung/Streissler
© FORUM Umweltbildung/Streissler