button-mitmachen

Startworkshop 2020

© FORUM Umweltbildung
Future Lectures Gruppenfoto vom Startworkshop © FORUM Umweltbildung

Am 9. und 10. Juni trafen sich die drei Hochschulteams des Future Lecture Zyklus 2020 zum ersten Mal in einer Videokonferenz, um einander kennenzulernen, mehr über die Future Lectures zu erfahren sowie erste Ideen für ihre Future Lecture Veranstaltungen auszuarbeiten.

Das FORUM Umweltbildung lud am 9. und 10. Juni die Teams des diesjährigen Future-Lectures-Zyklus der PH Tirol, der PH Wien und der Uni Wien zum Projekt-Kick-off in Form von zwei Videokonferenzen. Als Vertreter des fördernden Ministeriums für Klimaschutz begrüßte Dr. Peter Iwaniewicz die Teilnehmer*innen und stellte die Future Lectures in einen größeren Zusammenhang. Die Future Lectures böten eine gerade auch in Zeiten von CoVid19 aktuelle Gelegenheit, weg von retrospektiven zu prospektiven Mustern zu gehen und Gestaltungskompetenzen auszubauen. In einer ausführlichen Vorstellrunde präsentierten Studierende, Lehrende und das Organisationsteam an Hand von zwei Gegenständen, was für sie Nachhaltigkeit bedeutet und was sie gerade in Beruf oder Studium beschäftigt.

Mit Grußbotschaften von Schirmherr Dennis Meadows, von einem Team der Future Lecture 2019 mit nützlichen praktischen Tipps sowie mit Hintergrundinformationen zur Entstehung und Kernideen der Future Lectures machten sich die Teams ein erstes Bild davon, was sie bis Dezember 2020 alles erwartet. Wesentlich waren die Gruppenphasen, in denen die drei Teams ihre Überlegungen zu ihren eigenen Future Lectures auf digitalen Whiteboards ausarbeiteten.

Der diesjährige Zyklus widmet sich folgenden Themen:

  • Der Zukunft ihre Bildung. Nachhaltigkeit an der neuen PH Tirol (PH Tirol),
  • We won’t be silent! Nachhaltigkeit lernen, partizipieren und leben (PH Wien) sowie
  • Kommunikation für Nachhaltigkeit (Universität Wien). 

Ein besonderes Augenmerk wird auch dieses Jahr wieder auf interaktive und partizipative Veranstaltungsformate gelegt. Angestrebt wird auch, die Veranstaltungen als „Green Events“ durchzuführen.

Wir freuen uns auf ein reales Kennenlernen und Wiedersehen im September bei der Projektwerkstatt in Salzburg und sind gespannt, wie die Future Lectures bis dahin weiter konkretisiert werden.

Abschlussfoto © FORUM Umweltbildung
Gruppenfoto © FORUM Umweltbildung